Bestes 1:1-Gefühl wo gibt!

Auch wenn das scheinbar größte Thema in Bremen gestern die stattfindende Live-Ausstrahlung eines angeschossenen TV-Show-Dinosauriers war, hab ich ein paar kleine Anmerkungen zum Fußball.
1:1 in Stuttgart. Sicher ein Ergebnis aus einer Mischung von harter Arbeit, guter Mannschaftsleistung und auch einer gehörigen Portion Glück. Bei einem Tick weniger Inkonsequenz der Stuttgarter wäre WERDER mit 3 oder 4 Gegentoren in die Pause gegangen – das wär’s dann gewesen. So aber biss man sich in die Partie und hielt dem 45min-Powerplay des VFB eindrucksvoll stand. Eine scheinbar weitere neue Qualität – dieses Spiel hätten wir in der vergangenen Saison mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verloren. Wetten dass..?

Im Umschaltspiel und Abwehrverhalten, offenbaren sich Woche für Woche nach wie vor  kapitale Fehler. Die Stellungsfehler von Fritz und Co. müssen zeitnah irgendwie in die Griff bekommen werden, da Bayern, Schalke oder Leverkusen diesbzgl. sonst offensiv gegen uns sicher enormen Spaß entwickeln würden. Das muss allen Beteiligten klar sein.
996523187-bundesliga-stuttgart-werder-bremen-1V09
Was mich positiv stimmt: Da steht eine Mannschaft auf dem Platz – das allein ist ein wichtiger Faktor. Darüberhinaus rehabilitieren sich, öffentlich viel kritisierte, Spieler der Reihe nach. Ekici, Elia und nun gestern Herr Prödl. In dieser Form stünde einem Stammplatz für Letzteren neben Caldirola wohl rein gar nichts im Wege. Warten wir es ab.

Noch was. Hatte mir kürzlich meine Wohnung ja mit der Liste derer, die Sebastian Mielitz sowohl im Internet, als auch öffentlich über alle angemessenen Maße hinaus kritisiert haben, tapeziert. Meine persönliche Maßnahme zur Frustbewältigung. Ich war mir bei diesem ganzen Wahnsinn nicht sicher, wie er die Sache wegstecken würde.  Da wurde ja ohne nachweisbare Fakten oder belegbare Werte auf einen jungen Torwart eingedroschen, wie ich es in Bremen noch nicht erlebt habe. Basierend allein auf seiner zurückhaltenden Ausstrahlung und den damaligen temporären Defiziten, wenn es darum ging, 100%ige Torchancen zu vereiteln. Für mich heute noch unglaublich.
Robin-Dutt-ueber-Mielitz_teaser_620x420
Die ganze Sache scheint ihn aber enorm gepusht zu haben. WERDER hat derzeit einen sehr kompletten Torhüter zwischen den Pfosten, der vor Selbstbewusstsein strotzt und Spiel für Spiel einer der besten Bremer auf dem Platz ist. Dazu ein äußerst integerer und sehr angenehmer Typ – ich persönlich weiß nicht, was man mehr will?

Bleibt festzuhalten: Mielitz und Prödl beste Bremer. Nächsten Schritt gemacht, indem man das Ergebnis unter 45.min Dauerbeschuss hält und einen Punkt sichert. Bestes 1:1-Gefühl seit Ewigkeiten. In diesem Sinne – Weiter So!

#werder2013

image-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s