System & „Halli Galli“.

Gestern seit langem mal wieder „Halli Galli“ im Weserstadion. Diverse Amokläufe der sportlichen Sorte. Alles dabei! Zwei Mannschaften zwischen Gut und Böse, ein Schiedsrichter, der ihnen in nichts nachsteht und Tore ohne Ende.

Bitter: Man kann ein Spiel gegen einen direkten Abstiegs-Konkurrenten auch nach mehrmaliger Führung momentan noch nicht gewinnen und die Innenverteidigung – Caldirola explizit ausgenommen – macht einem Angst und Bange. Darin wenigstens ist sie leider nach wie vor relativ konstant und somit wohl kaum erstligatauglich.

Aber: Garcia hat mit seiner Art das Zeug zum Publikumsliebling, Ekici hat das Fußballspielen mitnichten verlernt und Elia profitiert vom neuen Trainer offenbar, wie vielleicht kein anderer.

1378718_515422821867012_156247961_n

(Foto: werder.de)

Zu Letztgenanntem auch meine persönliche Erkenntnis des Spiels: Robin Dutt ist offensichtlich in der Lage, dieser Mannschaft einen Offensivfussball einzuhauchen, mit dem ich – wenn überhaupt – niemals vor der Winterpause gerechnet hätte. Das Team verinnerlicht ein eigenes System und beherrscht Spielzüge, teilweise auf hohem Niveau. Es passiert definitiv etwas – das ist echter Fußball! Vielleicht der von

#werder2013

image-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s